775 Jahre - Nieheim feiert

 


Stadt Nieheim - Stadtrechte seit 775 Jahren
1243-2018

Im Jahre 1243 bekam die Stadt Nieheim die Stadtrechte verliehen. Damit verbunden war auch das Münzprägerecht. Dieses ist im Stadtwappen mit der Abbildung der vier Münzen dokumentiert.


Zum Ende unseres Jubiläumsjahres findet die große Silvesterparty 2018 statt. Feiern Sie mit uns gemeinsam im Nieheimer Käsemuseum.

Landschaftlich reizvoll gelegen zwischen Eggegebirge und Weserbergland ist Nieheim eine sehens- und lebenswerte Stadt im Kreis Höxter.

In früheren Zeiten nannte man die Stadt Nieheim wegen ihrer landwirtschaftlichen Ausprägung Ackerbürgerstadt. Die inmitten der Kernstadt gelegenen Bauernhöfe sind inzwischen in die Peripherie verlagert. Nieheim zeichnet sich heute als Tourismusort aus. Wandern und Radfahren erfreut sich hier bei Urlaubern größter Beliebtheit.

Heute sind für Nieheim die Attribute "Stadt des Deutschen Käsemarktes" und Stadt der "Nieheimer Holztage" bekanntere Begriffe.

Seit vielen Jahren ist Nieheim ein anerkannter Luftkurort.